Schulleben


Förder- und Forderangebote

Lernstudio

Das Lernstudio ist an der Waldschule der Ort der grundlegenden Förderung.

Hier findet in Kleingruppen von bis zu sechs Kindern pro Gruppe Förderung in den basalen Bereichen Konzentration, Wahrnehmung, Motorik, Mengenerfassung, Sozialkompetenz und Sprache statt. Die Förderung ist individuell auf die Kompetenzen der Kinder ausgerichtet.

Verantwortlich für die Förderung im Lernstudio ist die sozialpädagogische Fachkraft der Schuleingangsphase Herr Klenke.

mehr Infos in der pdf-Datei

Sportförderunterricht

Der Sportförderunterricht versteht sich als eine ganzheitliche Förderung, die motorische, soziale, kognitive und emotionale Bereiche anspricht sowie der Wahrnehmungsschulung dient. Die Bereiche Wahrnehmung Körperhaltung, Ausdauer, Koordination, Entspannung und soziale Kompetenz werden spielerisch verbessert.

DaZ

Der DaZ-Unterricht richtet sich an Kinder, die nicht Deutsch als Erstsprache haben. Hier treffen sich Kinder, die weitere Förderung im Bereich Deutsch benötigen. Der Unterricht knüpft an den Deutschkenntnissen der jeweiligen Schüler*innen an und baut diese systematisch aus.

Angebote der Schulsozialarbeiterin

Basteln

Jeden Montags wird mit einigen Kindern aus dem 2. Jahrgang gebastelt. Gemeinsam werden schöne Dekorationen oder Gegenstände nach Wünschen der Kinder oder mit jahreszeitlichem Hintergrund gebastelt. Neben der Menge Spaß, die wir gemeinsam haben, wird die Fantasie bei den Kindern angeregt, sowie Kreativität, Geduld, Ausdauer, Feinmotorik und Konzentration gefördert.


Malen

Dienstags wird im Nachmittagsbereich mit einigen Kindern aus dem 3. Jahrgang gemalt. Der Kreativität und Fantasie der Kinder sind keine Grenzen gesetzt. Es werden verschiedene Materialien wie z.B. Wasserfarben, Filzstifte, Buntstifte, Pastellkreide etc. zum Malen benutzt. Die Malangebote variieren von freiem Ausprobieren über Ausmalbilder bis hin zu angeleiteten Aufträgen. Auch hier wird neben dem Spaß die Kreativität, Geduld, Konzentration und Feinmotorik geschult.


Entspannung

Donnerstags finden Entspannungsgruppen für Schüler/innen statt. Hier werden in Kleingruppen verschiedene Übungen durchgeführt, um sich entspannen zu können und den Alltagsstress für eine Weile ausblenden zu können. Einfach mal abschalten mit verschiedenen Bewegungs- und Atemübungen aus den Bereichen Yoga, Autogenes Training, Fantasiereisen, Massage, Achtsamkeitsübungen, Entspannungsrätsel etc. 


Konzentrationstraining

Jeden Freitag finden Konzentrationstrainingsgruppen für einige Schüler/innen statt. In diesen Gruppen wird mit den Kindern die Konzentrationsfähigkeit auf Grundlage des Marburger Konzentrationstrainings in Form von Kleingruppen durchgeführt.


Alltagshelden

Jeden Montag finden die Alltagshelden statt. Das sind Gruppen zum Sozialen Lernen auf Grundlage der Manuale Teamgeister und Lubo aus dem All. Lubo aus dem All ist ein Programm für die 1.+ 2. Klassen, um die sozialen und emotionalen Kompetenzen zu fördern, sowie Verhaltensstörungen und dem Entstehen von Gewalt vorzubeugen. Teamgeister können von der 1.- 4.Klassen angewandt werden. Auch dieses Programm fördert soziale und emotionale, sowie kommunikative Kompetenzen bei den Schülern/innen. Gemeinsam wird erarbeitet, wie man sich begegnet und das ein respektvoller Umgang miteinander wichtig ist.

Förderung durch ehrenamtliche Helfer

Neben den Lehrerinnen und Lehrern, dem Sozialpädagogen und unserer Sozialarbeiterin arbeiten viele Helferinnen und Helfer ehrenamtlich an unserer Schule, um unsere Kinder beim Lernen und bei der Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu begleiten.

Einige von ihnen sind ehemalige Lehrerinnen der Waldschule, die sich auch nach ihrer Pensionierung der Schulgemeinde verbunden fühlen und ihre langjährige Erfahrung gerne einbringen.

Viele von ihnen kommen über den Kinderschutzbund oder über das Projekt “Mentor” zu uns. Diese Ehrenamtlerinnen und Ehrernamtler werden ausgebildet und kommen, um jeweils eine Stunde mit “ihrem” Kind zu lesen und zu spielen. Dabei gelingt es schnell, eine feste Bindung aufzubauen. Die Kinder freuen sich sehr auf “ihre” Lesepaten, fiebern ihrer Lesestunde entgegen und machen große Fortschritte. Auch die Erwachsenen fühlen sich anscheinend an unserer Schule wohl, denn viele von ihnen sind schon über viele Jahre tätig und halten die Bindung an “ihr” Kind häufig aufrecht, wenn dieses die Grundschule längst verlassen hat.

Dank des großen Engagements dieser Helferinnen und Helfer werden unsere Kinder besonders gut gefördert.

Dafür danken wir an dieser Stelle sehr herzlich!

Das bieten wir an
Schülerparlament und Klassenrat

In jeder Klasse findet bei uns regelmäßig eine Klassenratsitzung statt.

Hier werden Themen besprochen, die für die Klasse wichtig sind.

Jede Klasse wählt einen Klassensprecher oder eine Klassensprecherin sowie eine Vertretung.

In regelmäßigen Abständen kommen die Klassensprecher und Klassensprecherinnen im Schülerparlament zusammen. Die Schulleiterin leitet die Sitzung.

Hier werden gemeinsam Themen und Probleme besprochen, die für die gesamte Schule wichtig sind, z.B. Toilettenverschmutzung, Fußballregelung, etc.

Lösungsvorschläge werden gesammelt und im Interesse aller Waldschüler abgestimmt.

Die Klassensprecher informieren ihre Klasse, Frau Hartmann informiert das Kollegium.

Das Protokoll der Sitzung hängt im Foyer aus.

Im letzten Jahr wurde ein Antrag aus dem Schülerparlament mit Hilfe des Fördervereins erfolgreich umgesetzt. Es wurden mobile Fußball-Minitore für die Hofpause und die OGS angeschafft.

So erleben Kinder ganz direkt demokratische Bildung und Möglichkeiten der Mitwirkung.

Familienklasse

Ziel der Familienklasse ist es, die Situation der Kinder in der Schule zu verbessern, so dass Schulunlust vermieden wird und der Schulerfolg erhöht wird.

Wer mehr wissen möchte: in der pdf-Datei gibt es alle Infos!

Streitschlichtung
Streitschlichtung

Ein Schwerpunkt unseres Schulprogramms ist die Gewaltprävention mit Streitschlichtung. Neben umfangreichen Aktivitäten zum Einüben von Regeln für ein friedliches “Miteinander- leben und Miteinander lernen“ steht an unserer Schule das Bensberger- Mediations- Modell (BMM, aus der Thomas-Morus Akademie in Bensberg) im Mittelpunkt unserer Arbeit gegen Gewalt und Ausgrenzung.

Das BMM arbeitet auf der Präventions- und Interventionsebene. Es hat feste Regeln und Sprachrituale, die es dem Schüler, der Schülerin ermöglichen, im Konflikt sprach- und handlungsfähig zu sein, anstatt gewalttätig zu agieren. Das Einüben konkreter Handlungsstrategien erfolgt über die kognitive und sozial-emotionale Ebene. Zusätzlich zum Klassentraining erhalten einige Kinder Jahrgangs übergreifend eine Ausbildung, um in der eigenen Klasse und in der Pause als Streitschlichter für MitschülerInnen zu agieren.

Übungen zum „Anders Streiten“, ein klar strukturierter Leitfaden und der Einsatz des Hosentaschenbuches zur Gesprächsführung und Konfliktbearbeitung führen zu einem Friedensvertrag, der einehohe Verbindlichkeit besitzt und zu über 90% eingehalten wird.

Von entscheidender Bedeutung ist, dass die Kinder lernen, ihre Konflikte selbstständig und konstruktiv zu bearbeiten und die Konfliktlösung nicht an Erwachsene abzugeben. Sie lernen dabei, die persönliche Verantwortung für das eigene Handeln zu übernehmen, die Empathie im Rollenwechsel zu verwirklichen und Wege zur Wiedergutmachung und Versöhnung zu suchen und zu gehen.

Das BMM ist von zwei Universitäten in Doktorarbeiten mit sehr positiven Ergebnissen evaluiert worden. Dazu gehört auch der Lehrstuhl für Kriminologie, Kriminalpolitik und Polizeiwissenschaften der Ruhr- Universität- Bochum. Als vernetztes Modell von den Kindertagesstätten über die Grundschulen, Förderschulen, weiterführende Schulen bis in die Bildungseinrichtungen bindet es auch an der Waldschule den Nachmittagsbereich der Ganztagsschule sinnvoll mit ein.

Das BMM ist getragen von einem klaren Leitbild, das die eigene Haltung verändert. Nur so können die Werte einer konstruktiven Konfliktkultur verwirklicht werden: Zulassen von Unterschieden und Anderssein, Gewaltlosigkeit, Partizipation, Empathie, Eigenverantwortlichkeit und Dialogorientierung.

Sport AGs
Fußball AG

Die Waldschule ist eine sportliche Grundschule. Wir haben diverse Sport-AGs wie Basketball, Handball, Schwimmen oder Fußball. Die AGs finden im Nachmittagsbereich statt und werden von Lehrkräften oder der OGS angeboten. Zudem haben wir noch eine besondere Fußball AG die “Stadtmeister-Team” genannt wird.

In dieser AG bereiten wir uns auf die Fußballturniere vor und hoffen die Waldschule dort so erfolgreich vertreten zu können wie zum Beispiel beim VfL Bochum Grundschulcup im Jahr 2019, als wir “Vize-Meister” wurden und im Finale nur ganz knapp verloren haben. 

Neben der Vermittlung fußballerischer Tricks steht natürlich der Spaß, als Team gemeinsam Fußball spielen zu können im Mittelpunkt.

Jeki: Jedem Kind ein Instrument

Beim Programm: „Jedem Kind ein Instrument“ kommen Musikschullehrer der Musikschule Bochum einmal wöchentlich in jedes 1. Schuljahr, arbeiten eng mit den Grundschullehrern zusammen und ergänzen den Musikunterricht der Grundschule.

Verschiedene Lieder, Klänge, Rhythmen und Bewegungen werden gemeinsam erarbeitet.
Alle Kinder lernen sehr handlungsorientiert viele Instrumente kennen und dürfen erfahren, welche Klänge sie ihnen entlocken können.

Im 2. Schuljahr haben die Kinder die Möglichkeit im Rahmen des Musikschulunterrichts der Musikschule Bochum eines der ausprobierten Instrumente in Kleingruppen zu erlernen. Der Instrumentalunterricht erfolgt nach Schulschluss im Gebäude unserer Waldschule.

Jeki 01
Jeki 02
Jeki 03
Jeki 04
Jeki 05
Jeki 06

Chor
Chor

Alle Kinder, die gerne singen, Liedtexte auswendig lernen und die Waldschule durch kleine Auftritte repräsentieren möchten, sind herzlich willkommen in der Chor-AG.

Einmal in der Woche treffen sich musikbegeisterte Waldschulkinder der Jahrgänge 2-4 zum Singen und Musizieren in der Aula.

Traditionelle Waldschullieder, neue themenbezogene Lieder mit musikalischer Begleitung, Kanons, Bodypercussion sowie Atem- und Einsingeübungen gehören zum festen Repertoire des Waldschulchors.

Durch die aktuelle Corona-Lage können momentan keine Chorproben stattfinden.

Schnupperunterricht für Lernanfänger

 Im Mai und im Juni laden wir unsere zukünftigen Lernanfängerinnen und Lernanfänger mehrmals in die Waldschule ein, damit sie am Unterricht der Klassen in der Schuleinangangsphase teilnehmen können. Häufig freuen sie sich dabei, in der Schule Kinder zu sehen, die sie schon aus der Nachbarschaft und aus dem Kindergarten kennen. Sie arbeiten in der Schnupperstunde gemeinsam mit den Schulkindern und gewinnen so das Vertrauen, dass sie willkommen sind,  ihnen in der Waldschule geholfen wird und dass sie Erfolge erzielen können. So wird die Vorfreude auf den ersten Schultag gesteigert, wenn die Schulgemeinde die Lernanfänger als neue Mitglieder unserer Schulgemeinde aufnehmen wird.

 

Regelmäßige Schulaktivitäten

Bücherbasar

IMG 4345

Immer wenn unser Adventsbasar stattfindet, sammeln wir vorher in der Schule Bücher ein, die bereit sind, weitergegeben zu werden. Wir verkaufen sie dann auf unserem Bücherbasar für kleines Geld und freuen uns, wenn sie eine neue Besitzerin oder einen neuen Besitzer finden. So konnten schon viele Bücher weitergegeben werden und kleine und große Leserinnen und Leser glücklich machen. Wir leisten damit nicht nur einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz, sondern fördern auch das Lesen an unserer Schule.

Daily Mile
Daily Mile

Bei der Daily Mile handelt es sich um eine aus Großbritannien stammende Fitness-Initiative.

Die Kinder laufen während des Schultags eine Meile ( 1,609344 km) in ihrem eigenen Tempo, zu einem Zeitpunkt, den das Lehrpersonal frei wählt. Die Daily Mile findet zusätzlich zum Sportunterricht statt und fördert die Gesundheit und das Wohlbefinden der Kinder durch körperliche Bewegung.

Gottesdienste

 An jedem ersten Mittwoch im Monat feiern wir in der Augustinuskirche im Kirchenforum (Uni Center) einen ökumenischen Schulgottesdienst. Alle Kinder, die am evangelischen und katholischen Religionsunterricht teilnehmen, treffen sich um 8 Uhr auf dem Schulhof und gehen gemeinsam zur Kirche. Der Gottesdienst wird von einem Team der Lehrerinnen und Pfarrer bzw. Gemeindepädagogen vorbereitet und von den Religionsgruppen mitgestaltet. Alle Eltern und Angehörige sind herzlich willkommen.

 

Sportfest

Jedes Jahr vor den Sommerferien findet unser Sportfest auf dem neben der Schule liegenden Sportplatz statt. Zu den üblichen Wettkämpfen wie
Weitsprung, Weitwurf und 50m-Lauf kommen noch Balancieren, Zielwurf und Hochsprung an der Matte dazu. Zum Schluss gibt es einen 400m-Ausdauerlauf, bei dem es darauf ankommt, die Distanz im Joggingtempo zu schaffen.

Mit Hilfe einer Laufkarte organisieren die Kinder die Reihenfolge der Disziplinen eigenständig. Damit wollen wir ihre Selbstständigkeit und Eigenorganisation fördern. Zur Belohnung nach Sport und Spaß gibt es am Ende etwas zu Trinken und zu Essen und in den folgenden Tagen eine Waldschulurkunde für jedes Kind. Durch vielfältige Elternhilfe und Elternbegleitung gelingt unser Sportfest stets und ist ein tolles Sportevent für alle Beteiligten.

Sportfest 01
Sportfest 02
Sportfest 03
Sportfest 04
Sportfest 05
Sportfest 06
Sportfest 07
Sportfest 08

St. Martin

st. martin

Jedes Jahr im November feiern die 1. und 2. Schuljahre das Martinsfest. Alle Kinder bringen ihre im Unterricht gebastelten Laternen mit.

Gemeinsam mit dem Waldschulchor,  jungen Bläsern der Musikschule Bochum und allen Eltern singen wir die eingeübten Martinslieder auf dem Schulhof und beobachten, wie Sankt Martin mit dem frierenden Bettler seinen Mantel teilt.

Bei einem stimmungsvollen Lauf durch das Wäldchen leuchten die Laternen uns den Weg.

Zum Schluss treffen wir uns zu einer gemütlichen Runde um das Lagerfeuer herum und stärken uns mit Kinderpunsch. Mit der leuchtenden Laterne in der Hand schmecken die von Eltern gebackenen Brezeln besonders gut!

„Laternenlicht, verlösch mir nicht…!“

st. martin 2

 

Einschulungsfeier

einschulung1

Zu Schuljahresbeginn heißen alle Kinder der Waldschule die neuen Lernanfänger herzlich willkommen!

Zuerst jedoch findet in der Augustinuskirche im Unicenter ein ökumenischer Einschulungsgottesdienst statt, den die Kinder unserer Religionsgruppen für die Erstklässler mitgestalten. Für die muslimischen Kinder findet zeitgleich eine religiöse Zeremonie in der Moschee in der Wasserstraße statt. Anschließend versammeln sich alle neuen Waldschulkinder mit ihren Eltern auf dem Schulhof.

Einige Klassen sowie der Waldschulchor begrüßen die Lernanfänger mit einem vorbereiteten Rahmenprogramm anlässlich des besonderen Tages. Schließlich schreiten alle neuen Schulkinder mit ihrer Klassenlehrerin traditionell durch den geschmückten Blumenbogen und ziehen in ihren neuen Klassenraum. Alle anderen Kinder der Waldschule begleiten sie dabei musikalisch.

Während der ersten Schulstunde tauschen sich die Eltern bei Kaffee und Kuchen auf dem Schulhof aus und lernen andere Eltern kennen.

einschulung 2

einschulung3

 

Abschlussfeier

Abschlussfeier

Leider geht auch die Waldschulzeit einmal zu Ende!

Am letzten Schultag vor den Sommerferien verabschieden alle Kinder der Waldschule die Viertklässler auf dem Schulhof  und winken ihnen im großen Abschlusskreis zu. Ein letztes Mal durchschreiten sie den Blumenbogen, durch den sie auch schon bei der Einschulung mit ihrer Klassenlehrerin gezogen sind. Mit einstudierten Darbietungen erinnern manche Klassen an die schönen Jahre in der Waldschule.

Etwas wehmütig und mit vielen guten Wünschen entlassen wir schließlich unsere “Großen”.

 

Adventsbasar
Adventsbasar

In jedem zweiten Jahr findet im Dezember unser Adventsbasar statt. Der Waldschulchor eröffnet in der festlich geschmückten und beleuchteten Schule mit fröhlichen und besinnlichen Liedern im Foyer den Basar. Anschließend können die Besucher die zahlreichen Kunstwerke, die die Kinder in den vergangenen Wochen hergestellt haben, bestaunen und erwerben. In der Aula findet ein großes Mitsingkonzert statt, zu dem alle willkommen sind. In den Klassenräumen gibt es Aufführungen der Kinder und natürlich auch ein Cafe und eine Bastelstube.

Dieser Basar ist nicht nur für die jetzigen Waldschülerinnen und Waldschüler ein Höhepunkt im Schuljahr, sondern auch für viele ehemalige, die sich darauf freuen, ihre “alten” Freunde und Lehrerinnen wiederzusehen.

Besonders beliebt ist  auch das Bilderbuchkino, das stets von Mitarbeitern der Bücherei Querenburg bei uns in der Waldschule angeboten wird.

Adventssingen

Dienstags morgens um 8 Uhr, wenn es in der Adventszeit noch dunkel ist, tragen die Kinder des Waldschulchors „ein Licht ins Dunkel“.

Alle Schüler und Eltern sind herzlich eingeladen im Eingangsbereich der Waldschule mit uns die beliebten Adventslieder mitzusingen.

Nach einem stimmungsvollen und fröhlichen gemeinsamen Start in den Morgen beginnt der Unterricht wie gewohnt um 8.15 Uhr.

Die große Nein-Tonne

Die große Nein-Tonne bereitet die Kinder des 1. oder 2. Jahrgangs auf das Thema sexuelle Gewalt vor, das mit dem Programm „Mein Körper gehört mir“ im 3. oder 4. Schuljahr vertieft wird.

Mit vorgespielten Geschichten werden die Kinder sensibilisiert, auf ihre eigenen Empfindungen zu achten. „Will ich das? Oder nicht? Was sagt mein Bauch?” Sie sollen wissen: Auch Erwachsenen gegenüber haben sie das Recht, sich aufzulehnen, wenn ihre Grenzen nicht respektiert werden.

Mein Körper gehört mir
Mein Körper gehört mir

Beim Theaterpädagogischen Konzept „Mein Körper gehört mir“ spielen die Schauspieler den Kindern verschiedene Szenen vor und treten mit den Kindern in direkten Dialog.

Die Kinder werden gestärkt, indem sie lernen, wie sie sich in unsicheren Situationen verhalten können. Die Kinder lernen praktische Strategien um reagieren zu können, wenn jemand körperliche Grenzen überschreitet. Was kannst du tun, wenn jemand deine körperlichen Grenzen überschreitet? Wie bekomme ich Hilfe bei sexueller Gewalt? Die wichtigste Botschaft lautet „Wenn du ein Nein-Gefühl hast, geh zu jemandem und erzähl ihm davon!”

Tag für Afrika

sponsorenlauf1

Einmal im Jahr führen wir in Kooperation mit Aktion Tagwerk einen Tag für Afrika mit verschiedenen Aktionen durch. Das Infomobil von Aktion Tagwerk bringt den Waldschülerinnen und Schülern die  Lebensumstände von Kindern und Jugendlichen in den afrikanischen Projektländern näher. Erlöse durch Sponsorenläufe, Flohmärkte, Waffelverkäufen…  werden an  Bildungsprojekte in 5 verschiedenen afrikanischen Ländern gespendet. 

sponsorenlauf 1

Ein Tornister geht auf Reisen

Am Ende des 4. Schuljahres können die Kinder ihre Tornister spenden. Damit wird der Verein Etopia aus Witten unterstützt, der Schulen in Ätiopien auch mit Schulmaterialein  versorgt.

Siegerehrungen

Siegerehrung Fussball
Siegerehrung Handball Maedchen
Siegerehrung Usc Sportfest
Siegerehrung Usc Sportfest 02

Teilnahme an Wettbewerben und Sportwettkämpfen

Die Waldschule ist immer bei den Sportwettkämpfen der Stadt Bochum gut vertreten.

So nahmen die Kinder mit großer Freude und Engagement 2019 an Leichtathletik-, Handball-und Schwimmwettkämpfen erfolgreich teil.

Aktionen im Vier-Jahres-Rhythmus
Trommelzauber

Eine Woche lang gehen alle Waldschulkinder in Gruppen auf eine Trommelreise. Hierbei wird die Schule zu einem ganz neuen Lern- und Lebensraum. Trommeln macht den Kindern Spaß und macht sie stark. Beim Trommeln entdecken sie ihre eigenen Talente neu und stärken ihr Selbstwertgefühl.

Zum Abschluss gibt es ein gemeinsames Trommelfest, bei dem sich die Gruppen ihre Stücke vorspielen, vor allem aber zusammen trommeln. Auch die Eltern sind eingeladen mitzutrommeln und zu tanzen ….

Trommelzauber 01
Trommelzauber 02
Trommelzauber 03
Trommelzauber 04
Trommelzauber 05
Trommelzauber 06
Trommelzauber 07
Trommelzauber 08
Trommelzauber 09

Zirkus

zirkus 05 zirkus 06 zirkus 12 zirkus 03

Alle vier Jahre schlägt das Zirkuszelt auf dem Schulhof auf und die Waldschulkinder werden zu kleinen Artist*innen. Eine Woche lang proben die kleinen Künstler*innen mit den Profis und bringen Stärken mit ein, die im normalen Schulalltag nicht immer zum Vorschein treten können. Am Ende der Woche erstrahlt die Manege im Glanz der kleinen Artist*innen. Dieses Erlebnis stärkt den Zusammenhalt der Schule und ist eine unvergessliche Erinnerung an die Grundschulzeit.

Schulfest

Schulfest Afrika 01
Schulfest Afrika 02
Schulfest Afrika 03
Schulfest Afrika 04
Schulfest Afrika 05
Schulfest Afrika 06
Schulfest Afrika 07
Schulfest Afrika 08

Schulfeste an der Waldschule werden von  Kindern, Eltern und Lehrerinnen und Lehrern gemeinsam geplant und durchgeführt. Das Fest wird in der Projektwoche vorbereitet und an einem Samstag gemeinsam auf dem ganzen Schulgelände gefeiert. Ob das Motto  “Mittelalter”, “Afrika” oder “ Kinder aller Welt” ... heißt, bei allen Themen präsentieren die Kinder ihre Ergebnisse der Projektwoche und können sich an vielfältigen Aktionen und Spielangeboten erfreuen. Auch kulinarisch kommt die ganze Waldschulgemeinde immer auf ihre Kosten!

Aktivitäten & Ausflüge in den Klassen
Schmetterlingsaufzucht

Schmetterlinge

Im 1. Schuljahr haben die Zebra-, die Erdmännchen- und die Fuchsklasse Schmetterlinge in ihren Klassenräumen groß gezogen und ihre Entwicklung beobachtet. Jede Klasse bekam ein Schmetterlingsnetz mit Raupen und die Kinder besorgten Nahrung und richteten die Netze artgerecht ein. Von Tag zu Tag wurden die Raupen größer, verpuppten sich und wunderschöne Schmetterlinge schlüpften, die alle gemeinsam in die freie Natur entließen.

Klasse 2000 - "Gesund und fit, mach auch mit!"

20200108 110358

Die Fuchsklasse nimmt seit dem 1. Schuljahr am Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltprävention „Klasse 2000“ teil und bekommt regelmäßig Besuch von einer Gesundheitsförderin. Sie zeigt den Kindern immer neue Übungen und bringt passend dazu kleine Geschenke mit. So haben zum Beispiel im 2. Schuljahr alle Fuchskinder einen kleinen Ball für Entspannungs- und Massageübungen erhalten. Dieser musste natürlich gleich ausprobiert werden. Darüber hinaus haben die Fuchskinder sich unter anderem auch schon mit gesunder Ernährung beschäftigt und ihr Pausenfrühstück unter die Lupe genommen. Sie haben gelernt, wie wichtig gesunde Ernährung, Sport und Entspannung für ihren Körper ist. Mit Klaro, dem Maskottchen, forschen und lernen sie bis zum Ende ihrer Grundschulzeit.

Botanischer Garten

Den fußläufig zu erreichenden Botanischen Garten können die Klassen selbstständig erkunden und zu verschiedenen Themen an interessanten Führungen teilnehmen.

Botanischer Garten 01
Botanischer Garten 02
Botanischer Garten 03
Botanischer Garten 04
Botanischer Garten 05
Botanischer Garten 06
Botanischer Garten 07
Botanischer Garten 08
Botanischer Garten 09

Kunstmuseum

 Im Kunstmuseum als außerschulischer Lernort können die Kinder ihren Erfahrungsbereich erweitern. Indem sie sich in den Ausstellungen frei bewegen oder Führungen miterleben und im Anschluss praktisch dazu arbeiten, entdecken sie Kunst und können sich ausprobieren. Groß und Klein können so viel voneinander lernen.

Feuerwehr

IMG 4537 

Im Rahmen der Unterrichtsreihe “Feuer” können die Klassen die Feuerwache in Werne besuchen. Hier erfahren die Kinder etwas über den Alltag der Feuerwehrleute, aber auch über die Gefährlichkeit eines Hausbrandes. Man kann z.B.  beobachten, wie schnell der Rauch durch ein Puppenhaus zieht. Das richtige Verhalten im Brandfall wird besprochen. 

Krönender Abschluss des Unterrichtsgangs ist der Besuch bei den Fahrzeugen. Der Feuerwehrmann stellt die unterschiedlichen Fahrzeuge vor und erklärt, wozu sie eingesetzt werden. 

Die Kinder werden durch diese Unterrichtsreihe zu Experten. Sie wissen bei unseren mehrmals im Schuljahr stattfindenden Probealarmen, was im Brandfall zu tun ist und wie man sich im Alltag verantwortungsvoll verhält.

 

Stadtbücherei

Ein fester Bestandteil des Schullebens ist die Zusammenarbeit mit der Stadtbücherei im Uni Center. Regelmäßige Führungen der 1. Klassen durch die Bücherei gehören ebenso zum Programm wie die Teilnahme an Autorenlesungen, Schreibwerkstätten, Wettbewerben und anderen Aktionen.

Ebenso nehmen Mitarbeiter der Bücherei an schulischen Veranstaltungen teil und präsentieren eine Vielfalt an Medien.

Ein von den Lehrerinnen sehr gerne genutzter Service ist die Lieferung von Medienboxen zu vielen verschiedenen Themen des Unterrichtes.

Stadtbuecherei 01
Stadtbuecherei 02
Stadtbuecherei 03
Stadtbuecherei 04
Stadtbuecherei 05

Lesenacht
Lesenacht

Das nahegelegene Kinder- und Jugendhaus HuTown bietet Klassen der Waldschule die Möglichkeit dort zu übernachten.

Bei Lesenächten stehen gemeinsames Lesen, Geschichtenerzählen und verschiedenste kreative Aktivitäten im Mittelpunkt.  Hier geht es natürlich um Leseförderung aber auch um das soziale Miteinander. 

100 Tagefest

100 Tagefest
100 Tagefest
100 Tagefest

In einigen Klassen werden die Schultage vom ersten Tag an gezählt. Der 100. Tag wird dann mit verschiedensten Aktivitäten gefeiert.

Das 200- und 300- Tagefest planen und organisieren dann die Klassen schon selbstständig. Hier gab es z.B.  Ausflüge mit Picknick oder  Kinotage.  

Klassenfeste
Klassenfeste

Je nach Klassensituation werden Kennenlernnachmittage, Frühlingsfeste, Weihnachtsfeiern usw. gemeinsam mit den Eltern geplant und durchgeführt.

Klassenfahrten

IMG 6570IMG 6689IMG 6850IMG 6889

Klassenfahrten stärken die Klassengemeinschaft, fördern die Selbstständigkeit, das Verantwortungsgefühl und die Sozialkompetenz. Kinder und Lehrpersonen lernen sich abseits des  Unterrichts von anderen Seiten kennen. Klassenfahrten machen Spaß! 

Deshalb fahren alle Klassen der Waldschule ein- oder zweimal auf eine mehrtägige Klassenfahrt. Ob das Ziel ein Reiterhof, ein Schulbauernhof, ein Sportzentrum oder ein Erlebnisdorf ist: Die Klassenfahrt wird immer zu einem unvergesslichen Erlebnis!

 

Gemeinschaftsgrundschule Waldschule Bochum

Hustadtring 144
44801 Bochum

Tel. 0234 - 70 36 20
Fax 0234 - 97 19 121

E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Direkt gegenüber der Ruhr-Universität Bochum
und dem Uni-Center gelegen.

Karte in Google Maps öffnen

Auszeichnung "Sportliche Grundschule Bochum"

EIn Grund für die Auszeichnung zur sportlichen Grundschule ist die Daily Mile:

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.